„Ruckzuck ist Weihnachten in Settel“

„Ruckzuck ist Weihnachten in Settel“

„Ruckzuck ist Weihnachten in Settel“

Bärbel Haar und Andreas Oeljeklaus gestalten Familien-Weihnachtsfeier des MGV
Lengerich. „Es ist kaum zu glauben, aber ruckzuck ist wieder Weihnachten!“ So begrüßten
Bärbel Haar und Andreas Oeljeklaus vor einigen Tagen acht begeisterte Setteler Kinder, mit
denen sie gemeinsam in die Vorbereitung der Familien-Weihnachtsfeier des MGV Settel
starten. Die „Heimatklang-Sänger“ sind natürlich stimmlich auch mit von der Partie.
Alle Jahre wieder Jahr wird für die traditionelle Feier am 3. Advent, die in diesem Jahr zum 2. Male in
der „Historischen Gaststätte Franz“ in Brochterbeck stattfindet, ein weihnachtliches Programm mit
Liedern, instrumentalen Vorträgen und einem kleinen Theaterstück einstudiert. Dabei sind Bärbel Haar
und Andreas Oeljeklaus schon erfahrene „Alte Hasen“. Bärbel Haar ist bereits seit 30 Jahren dabei
und wählt Jahr für Jahr ein Theaterstück aus und hat es häufig sogar selbst geschrieben und
einstudiert. Die Texte sind mal besinnlich, mal humorvoll, in jedem Fall macht das Proben und
Aufführen den Kindern stets viel Spaß. „Ich kann mich noch gut an meine eigene Kinderzeit erinnern,
in der ich bereits unter Bärbels Regie bei der Weihnachtsfeier mitgespielt habe“, erinnert sich Andreas
Oeljeklaus gerne. Heute ist er der Chorleiter des MGV und übernimmt auch die musikalische
Gestaltung der Weihnachtsfeier mit den Kindern und dem Chor. Jeder der musizieren möchte, kann
dabei mitmachen. Es werden gemeinsam Advents- und Weihnachtslieder gesungen. Aber auch
Instrumentalisten aller Art sind herzlich willkommen. Die Setteler Sänger und ihre Familien dürfen sich
auf ein buntes Programm freuen mit Solisten, die ihre Fortschritte mit dem Instrument präsentieren.
Besonders viel Spaß machte in den vergangenen Jahren die „Setteler Weihnachtsband“, in der alle
Instrumentalisten gemeinsam flotte Lieder zu Gehör bringen. Und Nikolaus und Knecht Ruprecht
freuen sich schon jetzt auf die schwungvolle Begrüßung mit „Lasst uns froh und munter sein“.
Damit auch in diesem Jahr ein buntes und festliches Programm entstehen kann, werden noch weitere
Kinder und Jugendliche gesucht, die Lust haben, beim Theater spielen oder musikalisch mitzuwirken.
Die Gruppe trifft sich am Samstag, 4. November 2017 um 10.30 Uhr in der Gaststätte Beumer-
Stöppel, Ladberger Straße 92 zur ersten Probe. Weitere Informationen sind bei Andreas Oeljeklaus
unter 05485/834385 oder andreas.oeljeklaus(at)web.de zu erhalten.

Zentrale Sängerehrung 2017

Zentrale Sängerehrung 2017

Zentrale Sängerehrung 2017

Des Sängerkreises Nordwestfalen in Gronau.

Friedel Snethkamp
50 Jahre aktiver Sänger – Ehrenurkunde und Goldene Ehrennadel des Deutschen Sängerbundes

Hans-Joachim Knöpker-Bettler
20 Jahre Notenwart – Ehrenurkunde und Bronzeplakette mit Ehrennadel des Sängerbundes NRW

Friedel Snethkamp und Jochen Knöpker Bettler mit Ehrenurkunden ausgezeichnet

Landrat Klaus Effing begrüßte die Sängerjubilare

Jubilarfeierstunde im Drilandhof Gronau

Sängerkreisvorsitzende Rosemarie Deiters beglückwünscht Friedel Snethkamp

Geschäftsführerin Heike Bünker überreicht die Ehrennadel

Stolzer Notenwart Jochen Knöpker mit Bronzeplakette geehrt

Kommt zusammen stimmt Kreischorleiter Michael Niepel für die Jubilare an

Die MGV-Abordnung gratuliert ihren Sangesbrüdern

Vom 2. Bass überreichen Günter Tierp und Raimund Spieker Feinstes Stimmöl

Friedel ist gerührt für so viel Ehre

Bierfassrollen 2017

Bierfassrollen 2017

Das 46. Setteler Bierfass rollte durch Stadtfeldmark

Auf dem Hof von Bärbel und Herbert am Setteler Damm wurde das diesjährige Bierfass von Sohn und Spender Gerrit Haar angerollt. Vom Drochelknapp ging es durch Stadtfeldmarker Gefilde zu Elsbeth und Rudi Wellensiek an den Wiesenrand. Nach guter Stärkung führte die Rollstrecke über Niggeböwers Weg in den Hanfgarten zu „Siggi’s Eck“, wo Renate und Ulrich Peters mit Siegfried „Siggi“ Schürmann schon warteten. Der Festausschuss vom 2. Tenor hatte lustige Spielchen vorbereitet und so manches Lied schallte durch die hohen Maisfelder. Die letzte Etappe war gleichzeitig die Schwerste. Über eine grasgrüne „Annewehen“ ging es zu Tagesziel auf dem Hof Twente-Eversmeyer zum Gastgeberduo Udo Niemeyer/Gerrit Haar. Die beiden sorgten mit ihrem Team für rustikale Bewirtung mit Bratkartoffeln, Spiegelei, Zwiebelpfanne und Grillwurst. Nach einem Ständchen zur Belohnung und der Überreichung des Setteler Bierfassordens 2017 wurde bis in die Nacht gefeiert und geklönt.

Start bei Gerrit Haar am Drochel.