Fröhliche Brücke mit Liedern zum Mitsingen geschlagen

Fröhliche Brücke mit Liedern zum Mitsingen geschlagen

MGV „Heimatklang“ Settel bringt Sonntags-Ständchen im Seniorenzentrum Gempt

 

Lengerich. „Wir sind gekommen aus nah und fern, um hier zu Singen, wir tun das gern – denn der Gesang soll eine Brücke sein, drum stimmt in unser Lied mit ein“, getreu dem Motto des deutschen Sängerbundes begrüßten die Sänger des MGV „Heimatklang“ Settel am Sonntagmorgen über 60 erwartungsfrohe Bewohner und Gäste im Seniorenzentrum Gempt. Die Idee für den Chorauftritt kam von Karin Pietig, Sozialarbeiterin im Diakonischen Werk. „Unsere Bewohner freuen sich immer besonders über musikalische Abwechslungen, vor allem mit Melodien, die sie kennen“, sagte sie zur Begrüßung. Und da machten die „Heimatklang-Sänger“ ihrem Namen alle Ehre. Vorsitzender Ralf Krumme und Dirigent Marc Rogge, der den erkrankten Chorleiter Andreas Oeljeklaus vertrat, nahmen die Besucher in ihren Liedansagen mit auf die extra ausgewählte Melodienreise. Für schöne Chorsätze wie das Regenbogenlied „Arcobaleno“, „Über den Wolken“ von Reinhard Mey, „Der ewige Kreis“ aus dem Musical „König der Löwen“ oder „Auf Wiedersehen in grünen Bergen“ spendeten die Zuhörer dankbaren Applaus.  Und als Musikant Raimund Spieker zum Abschluss in die Tasten seiner Harmonika griff, sangen alle fröhlich mit bei Volksliedern wie  „Lustig ist das Zigeunerleben“ und „Kein schöner Land“. Ralf Krumme bedankte sich für die Einladung und sagte: Wir kommen gerne wieder mit einem Strauß voll Melodien“.

Kleiner Chor mit neuem Projekt

Kleiner Chor mit neuem Projekt

Kleiner Chor im MGV Settel freut sich über neue Stimmen für das nächste Projekt

Deutsche Pop-Musik ist in! Ein guter Grund für die Sängerinnen und Sänger des Kleinen Chores im MGV Settel sich in ihrem neuen Projekt mit diesem Musikgenre zu befassen: von Max Giesinger bis Silbermond, von Ich+Ich bis Heinz Rudolph Kunze, von den Toten Hosen bis zur Münchner Freiheit. In den letzten 40 Jahren haben sich deutsche Bands, Sänger und Songwriter unabhängig vom Schlager ihren Platz in den Charts erobert.

Der Kleine Chor im MGV Settel ist bereits seit fast 15 Jahren immer wieder mit neuen Projekten aktiv in der Lengericher Chorszene. Die Proben finden ungefähr 14tägig am Sonntagvormittag statt und immer gibt es ein konkretes Auftrittsziel. Die offene Bühne von „Vorhang auf!“ wurde dabei schon häufig besucht, aber auch eigene Konzertabende hat der gemischte Chor erfolgreich veranstaltet. Eine ideale Gelegenheit für alle, die einmal in einen Chor hineinschnuppern möchten ohne sich gleich für Jahre zu binden. „Jeder ist herzlich willkommen, Chorerfahrung ist nicht erforderlich“, versichert Chorleiter Andreas Oeljeklaus. Die nächste Probe ist für den kommenden Sonntag, 10. Februar 2019 um 10 Uhr im Vereinslokal Beumer-Stöppel geplant. Bei Fragen rund um den Projektchor freut sich der Chorleiter über eine E-Mail. Kontakt

Die nächsten Probentermine sind wie folgt:
am  24.2., 17.3., 24.3., 28.4., 12.5., 26.5., 16.6., und 30.6.2019

Gut 20 Sängerinnen und Sänger aus dem letzten Projekt „ABBA meets Beatles“ haben Lust auf das neue Thema und sind auch bei den deutschen Pop-Hits dabei. Sie würden sich über Unterstützung von weiteren neuen Sängerinnen und Sängern sehr freuen.