„Schön dass ihr montags wieder da seid – Ich habe euch alle wirklich sehr vermisst,

strahlte Seniorwirtin Christa Stöppel den Sängern des MGV „Heimatklang“ Settel entgegen. Zum Wiederbeginn der Chorproben im Vereinslokal überreichte MGV-Vorsitzender Ralf Krumme (vorne links) Sommerblumensträuße an Seniorwirtin Christa Stöppel und Tochter Astrid Kahmann als neue Inhaberin des Vereinslokals Beumer-Stöppel, untermalt von einem Begrüßungs-Ständchen der „Heimatklang-Sänger. Seit Februar 2020 waren im MGV rund 60 Übungsabende ausgefallen.

Frischer Wind mit dem aktuellen Seemannshit „The Wellerman“

Mit frischem Wind soll es jetzt aber wieder losgehen. Wortwörtlich dazu passend hatte Chorleiter Andreas Oeljeklaus den aktuell angesagten Seemanns-Ohrwurm „The Wellerman“ vom schottischen Sänger Nathan Evans mit deutschem Text für den Chor mitgebracht und neu arrangiert. Das neuseeländische Walfängerlied war natürlich bestens bekannt und so gelang der Chorprobenstart fast spielerisch. „Zwar fehlten noch viele Sänger urlaubsbedingt, aber es war heute schon wieder vieles wie vor Corona“, stellte Chorleiter Andreas Oeljeklaus zu seiner Zufriedenheit und mit viel Zuversicht fest.

550 Euro Spende für Flutopferhilfe

 

Die Spendensammlung unter den aktiven Sängern für die Flutopfer in der Region Ahrweiler erbrachte die stolze Summe von 550 Euro. Sie wird auf das Spendenkonto „NRW hilft“ überwiesen.