Sängerehrungen im MGV „Heimatklang“ Settel

Der Sängerbundvorstand Heike Bünker (links) und Rosemarie Deiters (rechts) zeichneten Herbert Korspeter (zweiter v.L.) für 60 Jahre, Horst Wiesner (Mitte) für 65 Jahre und Martin Rzitki (zweiter v.R.) für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft im MGV bei der Zentralen Jubilarehrung im Kunsthaus Kloster Gravenhorst mit Urkunden und Ehrennadel aus.

Im Rahmen des 3. Chorfestivals am 2. und 3. Oktober im Kunsthaus Kloster Gravenhorst, anlässlich des 100. Jubiläums des Sängerkreises Nordwestfalen, stand besonders die Zentrale Ehrung langjähriger Chorsänger- und Sängerinnen im Mittelpunkt. Coronabedingt waren Ehrungen aus den letzten beiden Jahren nachzuholen und entsprechend groß war der Auflauf der geladenen Gäste an beiden Festtagen. Vom MGV waren in Begleitung des Vorsitzenden Ralf Krumme und des Ehrenvorsitzenden Friedel Snethkamp die Sängerjubilare Horst Wiesner (für 65 Jahre), Herbert Korspeter (für 60 Jahre) und Martin Rzitki (für 40 Jahre) mit ihren Partnerinnen nach Hörstel angereist. Das großartige Rahmenprogramm bildete einen würdigen Rahmen für die festliche Feierstunde, bei der Rosemarie Deiters und Heike Bünker als Vorsitzende und Geschäftsführerin des Sängerbundes die Ehrungen für die Setteler „Heimatklang-Sänger“ vornahmen und sie mit den Ehrenurkunden und Sängernadeln auszeichneten. Jedoch nicht ohne ihnen ein herzliches „Glück auf“ für viele weitere aktive Chorjahre mit auf den Weg zu geben.