„Man sieht Dir die 80 Lebensjahre nun wirklich nicht an“  lobte Vorsitzender Ralf Krumme die jung gebliebene Vitalität des Jubilars bei seiner Geburtstags-Laudatio. Horst Wiesner hatte gemeinsam mit seiner Frau Erna, den Kindern und Enkeln zum Heimatklang-Ständchen am 7. September geladen. In geselliger Runde brachten die Sänger um Chorleiter Andreas Oeljeklaus die Wunschlieder des Jubilars zum Klingen. Einen Blumenstrauß und das MGV-Präsent überreichte Ralf Krumme mit launigen Worten. Besonders hob er den vorbildlichen Fleiß von Horst bei den Übungsstunden und sein handwerkliches Geschick beim Bühnen- und Notenschrankbau hervor. Mit leckeren Grillwürstchen und einem kühlen Trunk bedankte sich Horst auf das Herzlichste.