„Start frei“ zum 46. Setteler Bierfassrollen erfolgt am Samstag

Lengerich. Natürlich darf im Jahr des 90jährigen Vereinsbestehens des MGV „Heimatklang“ das beliebte Setteler Bierfassrollen nicht fehlen. Am kommenden Samstag, dem  27. August heißt es wieder mal „Start frei“ zur 46. Auflage des geselligen Höhepunktes im Sängerjahr. Mit neuen Kappen für die Sänger und Bierfassorden ausgestattet gibt dann der MGV-Vorsitzende Ralf Krumme um Punkt 16 Uhr den Startschuss zum Anrollen. In diesem Jahr wird nicht am Vereinslokal gestartet, sondern unmittelbar an der Ortsgrenze zu Ladbergen. Treffpunkt ist am Grünen Weg 35 auf dem Anwesen von Heinz und Hedwig Kisker.  Traditionsgemäß übernimmt die Aufgabe des Anrollens immer der Fassspender des Vorjahres. Notenwart Siegfried Schürmann ist dazu in diesem Jahr gefordert. Woher genau die Rollstrecke verläuft ist das Geheimnis des Festausschusses. „In jedem Fall ist sie für jedermann locker zu schaffen“, verspricht Ralf Krumme. „Ob es jedoch auf direktem Wege ans kühle Nass geht, ist höchst zweifelhaft, denn der 1. Bass als Festausschuss ist immer für eine Überraschung gut“ ergänzt er süffisant. Vermutlich wird das rustikale Rollvergnügen aufgrund der Wetterprognosen wieder eine schweißtreibende Angelegenheit. Zudem haben die Teams der vier Gesangstimmen und der passiven Mitgliedern unterwegs knifflige Aufgaben zu lösen. Mit großer Begeisterung werden gewiss wieder die Kinder dabei sein. Für sie ist die lustige Kullerei stets eine besondere Herausforderung, weil ihre Geschicklichkeit am Ziel auch belohnt wird. Gegen 18.30 Uhr soll das Tagesendziel des diesjährigen Fassspenders Friedrich Buddemeier, Am Hagen 13 erreicht sein.  Dort klingt der Rollspass mit einem rustikalen Grillfest aus, zu dem die Setteler Bevölkerung sowie Freunde, Bekannte und die Mitglieder des „Kleinen Chores“ und der Theatergruppe herzlich eingeladen sind, teilt der MGV Settel mit.

Mit dem 45. Setteler Bierfassorden wurde im vergangenen Jahr Spender Siegfried Schürmann (links) vom MGV-Vorsitzenden Ralf Krumme geehrt.