Tagesausflug der „Heimatklang-Sängerfamilie“

Am Samstag, 8. April startete die Sängerfamilie des MGV „Heimatklang“ Settel zu ihrem Tagesausflug 2017. Der Budde-Bus mit Hans-Heinrich am Lenkrad startete um 12 Uhr Richtung Norden durchs Tecklenburger Land zur Hollager Schleuse am Zweigkanal Osnabrück. Das Ausflugsschiff mit dem passenden Namen „MS LYRA“ wartete schon am Anleger. Der Käpt’n und seine Bord-Stewardess begrüßten die lustige Sängerschar und bald ertönten an Deck die ersten Seemannslieder. Organisator Raimund Spieker hatte sein „Schifferklavier“ mitgebracht und sorgte für tolle Stimmung an Bord. Bei bedecktem Himmel und einer steifen Nordwestbrise ließ sich dann aber doch die Sonne locken. In Achmer mündete der Stichkanal, vom Osnabrücker Hafen kommend, in den Mittellandkanal. Hier nahm der Dampfer Kurs Richtung Westen, vorbei am Deuka-Futtermittelwerk und riesigen Metallschrottplätzen. In der Mettinger Niederung und dem Recker Moor säumten herrliche Kiefernwälder und frisches Grün den Weg und an Deck erklangen schmissige Seemannslieder. Zahlreiche Radwanderer am Uferweg und entgegenkommende Schiffsbesatzungen winkten den fröhlichen Sängern zu. Tagesziel war der „MARINA-Yachthafen“ in Recke-Steinbeck, wo im Clubhaus ein leckeres Grillbüfett bereit stand. Als der Reisebus am Abend wieder in Settel anhielt waren sich alle einig: „Eine Seefahrt, die ist lustig, eine Seefahrt die ist schön“, und Chorleiter Andreas Oeljeklaus bedankte sich beim Organisator Raimund Spieker im Namen der gesamten „Heimatklang-Familie“